Alpinestars Charger R Motorradrucksack Test

Alpinestars Charger R

Alpinestars Charger R

Unsere Einschätzung

Alpinestars Charger R Test

<a href="http://www.rucksack.net/alpinestars/charger/"><img src="http://www.rucksack.net/wp-content/uploads/awards/3579.png" alt="Alpinestars Charger R" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungs-
eigenschaften
Preis-Leistung

Merkmale

  • Sportliches Flachprofil-Design für eine verbesserte Aerodynamik.
  • Anatomisch profilierte Schaumstoffpolsterung an der Rückseite
  • Rückseite mit heiß geprägter Poly-Gewebeeinlag
  • Innovatives, einstellbares Verbindungssystem an der Brust

Vorteile

  • aerodynamischer Schnitt
  • Air-Mesh im Rückenbereich

Nachteile

  • teuer

Technische Daten

MarkeAlpinestars
ModellCharger R

Mit dem Alpinestars Charger R Rucksack erhält man ein Modell, das durch sein spezielles Gewebe einen hohen Komfort liefert. Dabei zeichnet es sich nicht durch die gute Abrieb- und Reißfestigkeit, sondern auch durch die Hygiene aus.

Ausstattung

Der Rucksack sei in einem besonders sportlichen sowie aerodynamischen Schnitt gefertigt worden. Dabei besteht das Material aus einem Poly-Gewebe, welches mit einer PU-Beschichtung versehen wurde und zusätzlich noch eine Verstärkung in Form einer Kratzschutz-Plane erhalten hat. Damit ist der Rucksack auch wasserfest. Im Rückenbereich setzt die Firma Alpinestars auf eine Rückenpolsterung mit Air-Mesh, dieses Material sorgt für eine angenehmere und bessere Durchlüftung, als das bei herkömmlichen Modellen der Fall ist. Zusätzlich kommt hier eine spezielle Poly-Gewebeeinlage zum Einsatz, die für einen sicheren und festen Halt des Rucksacks sorgt und ein Verrutschen bei hastigen Bewegungen unterbindet.

Insgesamt bringt es dieses Modell auf ein Gesamtvolumen von 18 Litern und wartet dabei auch mit einem Laptopfach und einem Organizerfach auf. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Nutzungseigenschaften

Der Brust- sowie der Hüftgurt würden sich spielend leicht an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen und so für eine gute Balance sorgen, aber auch für mehr Stabilität beim Tragen. Bei Regen lasse sich das Modell einfach mit der mitgelieferten Regenschutzhaube ausstatten. Werde die Regenschutzhaube nicht mehr benötigt, dann lasse sie sich im Rucksack verstauen. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man dieses Modell für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar) Euro im Online-Shop von Amazon. Das ist teuer, keine Frage. Zwar biete das Modell sehr viel Komfort und ein gutes Tragegefühl, aber 95 Euro für einen Rucksack, der es dann nur auf ein Gesamtvolumen von 18 Litern bringt, scheint das dann doch etwas viel. Ansonsten lasse sich an dem Rucksack aber nichts bemängeln, da all das vorhanden sei, was einen guten Rucksack ausmachen würde. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

Fazit

Dank der Technologie und des guten Materials im Rückenbereich ist der Charger R wirklich sehr angenehm zu tragen. Vor allem an heißen Tagen, an denen sich sonst oft eine Schweißbildung am Rücken bemerkbar macht, ist dieses Modell ideal, da die Durchlüftung hier wunderbar vonstatten geht und für eine perfekte Zirkulation der Luft sorgt. Aber: Er bietet wenig Platz und ist teuer. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 1 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 2.5 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Alpinestars Charger R gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?