Was Backpacker alles in ihren Rucksack packen sollten

Travelite RucksackBackpacking ist eine ganz besondere Art des Urlaubs und durchaus auch eine Herausforderung, die schon vor dem Beginn der Reise anfängt. Grund dafür ist, dass Sie erst einmal Ihren Rucksack packen müssen und hier kommt es darauf an, auch wirklich nicht zu viel und nicht zu wenig in den Rucksack zu stecken. Immerhin haben Sie diesen immer dabei und damit auch eine Last zu tragen. Das sollten Sie nicht unterschätzen. Hier finden Sie eine Liste, was alles in einen Backpacker-Rucksack gehört.

Man kann alles kaufen

Was Backpacker alles in ihren Rucksack packen solltenIm Grunde sollte das Lebensmotto von einem Backpacker sein: Man kann alles kaufen. Wenn Sie in Ihrem Rucksack die Grundausstattung für ein paar Tage sowie Ihren Pass und Geld haben, dann kann eigentlich gar nicht mehr viel schief gehen. Ein besonders großer Fehler ist es beim Packen von einem Backpacker Rucksack, wenn Sie darüber nachdenken, ob Sie etwas eventuell vor Ort brauchen können.

Dies ist meist nicht der Fall und wenn es der Fall ist, dann können Sie das auch vor Ort kaufen. Natürlich kommt es immer auch ein Stück weit darauf an, wohin es gehen soll. Aber normalerweise finden Sie fast überall alle wichtigen Dinge, die Sie zum (Über)Leben brauchen und sollten sich daher in dieser Hinsicht nicht zu viele Gedanken machen und vor allem den Rucksack nicht zu voll packen.

Packliste – das sollte nicht fehlen

Grundsätzlich kommt es in erster Linie darauf an, dass Sie alle Dinge gut in Ihren Rucksack packen können und er mit seinem Gewicht für Sie noch tragbar ist. Platzsparend ist es, wenn Sie sich für eine Kompressionstüte entscheiden. Darin können Sie Ihre Sachen besonders klein zusammengepackt transportieren und haben noch ausreichend Freiraum für andere Utensilien. Doch was brauchen Sie nun wirklich?

Tipp Hinweise
Kleidung
  • 1 Pullover
  • 1 lange Hose
  • 2 Paar Socken
  • 7 Unterhosen
  • Frauen packen sich 1 BH ein
  • 1 Mal Badekleidung
  • 2 kurze Hosen
  • 4 Tops
  • 4 kurzärmelige Shirts
  • 1 Bluse oder 1 Hemd
  • 1 Halstuch
  • 1 Mal Badelatschen
  • 1 Mal bequeme Turnschuhe
Accessoires und Utensilien
  • 1 Handtuch von mittlerer Größe
  • 1 Schlafsack
  • 1 Nackenkissen
  • 1 Sonnenbrille
  • 1 Sicherheitsschloss
  • 1 Taschenmesser
  • Schlafmaske
  • Sonnencreme
  • Insektenschutz
  • Tüte für mögliche Schmutzwäsche 
Digitale Geräte
  • Steckdosenadapter
  • Taschenlampe
  • Kamera plus Akkus
  • Reader plus Ladegerät
  • Handy plus Ladegerät
  • Eventuell Laptop plus Ladegerät
  • Externe Festplatte zur Fotospeicherung
Hygiene
  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Gesichtscreme
  • Kamm oder Bürste
  • Make-up bei Frauen
  • Eventuell Kontaktlinsen und Zubehör
  • Rasierapparat und Klingen
  • Brille bei Bedarf
  • Nagelschere
  • Pinzette
  • Seife
  • Desinfektion
  • Kleines Duschbad
  • Kleine Haarwäsche
Medikamente
  • Kopfschmerztabletten
  • Salbe gegen Sonnenbrand
  • Tabletten gegen Reisekrankheit
  • Breitbandantibiotika
  • Kohletabletten
  • Tabletten gegen Durchfall
  • Nasenspray
  • Auswahl an Pflastern
  • Kühlgel bei Insektenstichen

Vor- und Nachteile eines Backpacks

  • großer Stauraum
  • meist sehr gut gepolstert
  • viele kleine und große Täschchen
  • muss richtig gepackt werden

Dokumente- was darf nicht fehlen?

Die genannten Produkte sind eine Grundausstattung und können, je nach Reiseland, natürlich auch noch ergänzt werden. Grundsätzlich reicht es aber durchaus aus, in den Rucksack alles für den kleinen Bedarf zu packen und zur Not vor Ort zu kaufen. Wichtig ist, dass Sie nichts von Ihren Dokumenten vergessen. Neben dem Pass sollten Sie auch folgende Dokumente mit dabei haben:

  • Den Impfpass zu einer schnellen Reaktion durch einen Arzt vor Ort im Ernstfall
  • Führerschein mit internationaler Gültigkeit
  • EC-Karte
  • Mindestens zwei Kreditkarten, eine dient als Sicherheit
  • Personalausweis
  • Bargeld
  • Reiseschecks
  • Separater Geldbeutel

Achten Sie darauf, dass Sie für Ihr Reiseland ausreichend geimpft sind.

Tipp: Sie können einen Regenschutz für den Rucksack mitnehmen, gerade dann, wenn Sie in ein Land reisen, wo Regen durchaus an der Tagesordnung sein kann, schützen Sie so optimal Ihre Kleidung und auch Ihre Technik. Eine Gürteltasche kann zudem dabei helfen, dass Sie Ihre wichtigsten Dokumente und Karten eng am Körper tragen, wo sie sicher sind.

Neuen Kommentar verfassen