Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Alpinrucksäcke – witterungsbeständige Modelle für den Sport in den Bergen

Alpinrucksäcke Für eine Wanderung in den Alpen oder auch schon in einem der vielen Mittelgebirge in Deutschland sind herkömmliche Freizeitrucksäcke zumeist nur wenig geeignet. Abhilfe schafft hier der Kauf eines Alpinrucksacks, der speziell auf die Bedürfnisse des Transports von Gepäck durch das Gebirge konzipiert wurde. Ebenfalls als Alpinrucksack bezeichnet werden Sportrucksäcke für Sportarten wie Skifahren, Snowboarden oder Alpinklettern. Diese speziellen Sportrucksäcke fallen generell etwas kleiner aus, sind aber dennoch weitestgehend mit denselben Eigenschaften ausgestattet wie ein Tourenrucksack oder Bergrucksack für Wander- oder Trekkingausflüge über einen oder mehrere Tage. Erfahren Sie nun mehr über die speziellen Eigenschaften von Alpinrucksäcken, welche Modelle sich für welche sportlichen Vorhaben in den Bergen am besten eignen und wo Sie Alpinrucksäcke günstig kaufen können.

Alpinrucksack Test 2021

Was unterscheidet einen Alpinrucksack von einem Freizeitrucksack?

Alpinrucksäcke Einer der sofort auffallenden Unterschiede zwischen einem Freizeit- und einem Alpinrucksack ist das verwendete Material und die Verarbeitung. Ein Alpinrucksack wird stets aus wasserfesten und schmutzabweisenden Materialen gefertigt und verfügt über zusätzliche Elemente wie nach innen gerichtete Reißverschlüsse oder zusätzliche Verschlussmöglichkeiten für bestimmte Fächer, damit selbst während starken Regenfällen oder einem Sturm keine Feuchtigkeit und kein Schmutz in den Rucksack gelangt. Ein bester Alpinrucksack ist stets sauber vernäht und weist keine schiefen oder wahllos endenden Nähte auf.

» Mehr Informationen

Ein weiterer Unterschied besteht laut einem Alpinrucksäcke Test im Aufbau der Rucksäcke für die sportliche Betätigung in den Bergen. Speziell ein Tourenrucksack verfügt über einen umfangreicheren Stauraum und eine Vielzahl an Seitentaschen als herkömmliche Rucksäcke für den Alltag. Vor allem bei niedrigen Temperaturen sollten Sie auch mit Handschuhen schnell an die Trinkflasche, den Proviant oder das Handy kommen und nicht erst die Handschuhe ausziehen und danach das gesamte Gepäck im Hauptfach durchwühlen müssen.

Überdies sind Alpinrucksäcke auf sportliche Betätigungen ausgerichtet und sollten daher fest und sicher am Rücken platziert werden können. Gängig sind recht stark gepolsterte Rückenflächen sowie neben den ebenfalls gepolsterten Schulterriemen ein verstärkter Brust- und Hüftgurt. Größere Modelle verfügen laut einem Testbericht gelegentlich über eine zusätzliche Bauchsicherung.

Hinweis: Die zusätzlichen Polsterungen dienen nicht ausschließlich einem besseren Tragekomfort und einer rückenschonenderen Haltung, sondern können im Falle eines Sturzes die Wirbelsäule vor Verletzungen schützen.

Welches Fassungsvermögen ist das richtige für mich?

Unter dem Begriff Alpinrucksack werden sowohl Rucksäcke für das Ski- und Snowboardfahren gefasst als auch Rucksäcke für lange Wander- oder Trekkingtouren bis hin zur Alpenüberquerung. Der entscheidende Unterschied der Modelle liegt hierbei vor allem im Fassungsvermögen der Modelle. Näheres zum Nutzung der jeweiligen Volumina erfahren Sie in der nachstehenden Tabelle:

» Mehr Informationen
Fassungsvermögen Nutzung
Alpinrucksack 30 Liter + Ein Alpinrucksack mit einem Fassungsvermögen von zwischen 30 und 50 Litern eignet sich vor allem für diverse Wintersportarten wie Skifahren, Snowboarden, Alpinklettern oder Langlaufen. Im Hauptfach lassen sich Wechselkleidung, Proviant und die Trinkflasche unterbringen und in den Nebenfächern alltägliche Dinge wie das Handy, die Geldbörse oder die Liftkarte.
Alpinrucksack 50 Liter + Ein Alpinrucksack mit einem Volumen von 50 Litern ist ideal für kürzere Wander- oder Trekkingtouren mit einer oder zwei geplanten Übernachtungen. Hier finden Sie laut Erfahrungen nicht nur Platz für Wechselkleidung, Proviant sowie alltägliche Dinge, sondern können zusätzliche Wäsche, einen Schlafsack oder Wechselschuhe mitnehmen. Weiter verfügen die Modelle mit einem Volumen von 50 Litern laut Erfahrungen je nach Hersteller bereits über Haken oder Schlaufen für die Befestigung von Wanderstöcken, Eispickeln oder weiterem Equipment für Bergtouren.
Alpinrucksack 70 Liter + Ein Rucksack mit einem Fassungsvermögen von 70 Litern oder mehr wurde für mehrtägige Touren konzipiert und verfügt daher über enorm viel Stauraum und zusätzliche Seitentaschen, Karabinerhaken und Schlaufen, damit Sie vom Schlafsack bis hin zum kleinen Erste-Hilfe-Set alles auf der Tour dabei haben. Ein guter Alpinrucksack dieser Kategorie verfügt bei größeren Fächern zudem über mehrere Zugänge, sodass Sie Ihr auf der Suche nach einem bestimmten Gepäckstück nicht das gesamte Fach durchwühlen müssen und über ein separates Bodenfach. Ab dieser Größe sollte laut Empfehlung zudem ein Rückengestell in den Rucksack verbaut werden, damit sich die Last nicht nur auf den Rücken, sondern auch auf das Becken und die Beine gleichermaßen verteilt.

Zwischen einem Alpinrucksack Herren und einem Alpinrucksack Damen unterscheiden die meisten bekannten Hersteller wie deuter, Tatonka oder Mammut nicht. Bekannte Markenhersteller greifen eher auf geschlechtsneutrale Farben wie Blau, Schwarz oder Grau zurück. Für mehr Sicherheit können Sie sorgen, indem Sie sich einen Alpinrucksack Testsieger in sehr grellen Farbtönen mit integrierten Reflektoren bestellen.

Wie wird ein Bergrucksack optimal gepackt?

Während Sie sich bei kleineren Rucksäcken zumeist keine Gedanken über das Packen machen müssen, empfiehlt sich bei einem großen Alpinrucksack eine Packstrategie. Einige Tipps hierzu sind:

» Mehr Informationen
  • leichte Gegenstände gehören weit nach unten
  • schwere Gegenstände gehören an den oberen Rücken
  • was häufig benötigt wird, gehört in Seitentaschen oder obere Fächer
  • insgesamt sollte der Rucksack auf beiden Seiten ein ähnliches Gewicht aufweisen

Je nach Sportart sollten Sie zudem die Schlaufen und Halterungen für Wanderstöcke, Helm oder Eispickel stets ausnutzen und die Gegenstände nicht in den Innenfächern von Ihrem Alpinrucksack Herren oder Alpinrucksack Damen verstauen.

Vor- und Nachteile von einem Alpinrucksack

  • sehr stabil und robust
  • witterungsbeständiges Material und witterungsbeständige Verarbeitung
  • starke Rückenpolsterung für mehr Tragekomfort (gleichzeitig Schutz vor Verletzungen)
  • fester Sitz durch Brust-, Hüft- und ggf. Bauchgurt
  • zahlreiche Fächer und Seitentaschen
  • viele Modelle verfügen über zusätzliche Schlaufen und Halterungen
  • je nach Marke und Größe kann der Preis sehr hoch ausfallen
  • für Modelle mit großem Volumen wird eine Packstrategie benötigt

Bekannte Hersteller von Alpinrucksäcken

Rucksäcke gehören neben Bekleidung zum Hauptsegment vieler Outdoor- und Wintersportmarken. Somit ist das Angebot vor allem für kleinere und mittelgroße Alpinrucksäcke recht umfassend. Bei Modellen ab einem Fassungsvermögen von 70 Litern wird die Auswahl etwas kleiner. Insgesamt überzeugt haben im Vergleich unter anderem die folgenden Hersteller:

» Mehr Informationen

In einem Preisvergleich sind Alpinrucksäcke aufgrund der hochwertigeren Materialien und Verarbeitung sowie des komplexeren Aufbaus teurer als Freizeitrucksäcke. Grundsätzlich Alpinrucksäcke kaufen können Sie über einen Online Shop jedoch schon für Preise ab etwa 50 Euro für kleinere Modelle für den Sport in den Bergen und ab etwa 100 Euro für größere Modelle für längere Trekkingtouren. Wer häufig in den Bergen unterwegs ist und daher auf eine der Marken aus dem High-End-Bereich (z.B. Alpinist oder Berghaus) zurückgreifen möchte, der sollte sich nach einem Sale in einem der vielen Online Shops für den Bergsport umsehen. Reduziert sind die Preise hier nicht nur für Bekleidung und technisches Equipment, sondern regelmäßig auch für Alpinrucksäcke.

Lesen Sie jetzt weiter:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (76 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Alpinrucksäcke – witterungsbeständige Modelle für den Sport in den Bergen
Loading...

Einen Kommentar schreiben