Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Rucksack schimmelt – ist er noch zu retten?

Bag Street RucksäckeEs passiert sehr schnell, dass ein Rucksack schimmelt. Dieser wird im Freien verwendet, und zwar nicht nur bei Sonnenschein. Wenn Sie nach einem regennassen Ausflug nicht die perfekten Maßnahmen anwenden, könnten Sie beim nächsten Mal einen verschimmelten Rucksack vorfinden. Abgesehen vom Wetter gibt es weitere Gründe, weshalb ein Rucksack schimmelt. Positiv ist, dass ebenso viele Maßnahmen verfügbar sind, um den Schimmel zu entfernen. Über diese möchten wir nun berichten.

Aus welchen Gründen schimmelt ein Rucksack?

Rucksack schimmelt - ist er noch zu retten?Jedes Material fängt nur zum Schimmeln an, wenn es mit Feuchtigkeit in Berührung kommt. Hinzu kommt, dass das angefeuchtete Material nicht trocknen kann. Im Detail bedeutet es: Wurde Ihr Rucksack nass, sollten Sie ihn zum Trocknen aufhängen. Am besten ist es, wenn Sie den Rucksack entleeren und ihn beim Trocknen öffnen. Somit kann auch der Innenbereich abtrocknen.

» Mehr Informationen

Ein weiterer Grund, weshalb ein Rucksack zum Schimmeln anfängt, stellt ausgelaufene Flüssigkeit dar. Manchmal wird ein Obst vergessen, das mit der Zeit schimmelt und somit auch das Material des Rucksacks infiziert.

Tipp: Entfernen Sie nach jedem Ausflug alle Gegenstände aus dem Rucksack. Dies trifft auch auf Taschentücher zu, die ebenfalls schimmeln können, wenn sie nass wurden.

So gehen Sie effizient gegen Schimmel vor

Haben Sie bei Ihrem Rucksack Stockflecken oder größere Schimmelbereiche gefunden? In der Regel ist der Rucksack deshalb nicht verloren und kann mit folgenden Maßnahmen gerettet werden:

» Mehr Informationen
  • Besprühen Sie die verunreinigten Stellen mit Desinfektionsmittel. Lassen Sie dieses eine Zeitlang einwirken. Wischen Sie die Stellen mit einem Tuch ab. Sie können vorher an einer Stelle testen, ob der Stoff die Behandlung mit dem Desinfektionsspray verkraftet.
  • Führen Sie als Nächstes einen Reinigungsvorgang mit einem Textil-Hygienemittel Wichtig ist, dass diese Reinigung per Handwäsche durchgeführt wird, da nicht jeder Rucksack einen Waschgang in der Maschine verträgt.
  • Apotheken bieten ein besonders schonendes Mittel an, das den Schimmel bekämpft, aber das Material nicht angreift.
  • Waschen Sie den Rucksack nach dem Waschen mit einem Reinigungsmittel öfter mit klarem Wasser aus. Es ist wichtig, dass das Waschmittel komplett herausgewaschen wird.
  • Hängen Sie den Rucksack anschließend zum Trocknen auf. Öffnen Sie hierzu alle Taschen und achten Sie darauf, dass der Rucksack nicht erneut nass wird. Ein Badezimmer ohne Fenster eignet sich für ein professionelles Trocknen nicht. In diesem Zimmer sammelt sich erneut Feuchtigkeit, die in den Rucksack eindringt.

Schimmelbildung vorbeugen

Möchten Sie in Zukunft eine erneute Schimmelbildung verhindern, können Sie wie folgt vorgehen:

» Mehr Informationen
  • Statten Sie Ihren Rucksack bei jedem Ausflug mit einem wetterfesten Überzug aus.
  • Stellen Sie den Rucksack nicht auf einem feuchten oder nassen Untergrund ab. Verhindern Sie, dass der Rucksack mit Spritzwasser in Berührung kommt.
  • Behandeln Sie den Rucksack mit einem Spray imprägnieren. Auch dieses verhindert, dass sich neuer Schimmel bildet.
  • Lagern Sie den Rucksack nach einem Ausflug erst dann im Schrank, wenn der Rucksack zu einhundert Prozent trocken ist.
  • Leeren Sie den Rucksack nach der Verwendung, um zu verhindern, dass Gegenstände oder Obst schimmelt.
  • Ausgelaufene Flüssigkeit sollte an Ort und Stelle entfernt Saugen Sie diese zuerst mit einem trockenen Tuch auf. Anschließend kann die betroffene Stelle mit Duschgel gewaschen werden, falls kein Textil-Waschmittel verfügbar ist.

Den Rucksack richtig reinigen

Sie können nicht erst dann eingreifen, wenn Ihr Rucksack bereits schimmelt. Wir präsentieren Ihnen eine kleine Pflegeanleitung, mit der Sie die Lebensdauer verlängern und Schimmelbildung vorbeugen:

» Mehr Informationen
Tipp Hinweise
Rucksack waschen Ein Rucksack soll nicht in der Waschmaschine gewaschen werden. Hiermit können Beschichtungen beschädigt werden, die den Rucksack wasserdicht machen. Ohne diesen Schutz fängt ein Rucksack schneller zum Schimmeln an.
Waschmittel Bei der Handwäsche sollten Sie keine aggressiven Waschmittel verwenden. Auch diese können die wasserdichte Beschichtung beschädigen. Am besten wäre Feinwaschmittel.
Hilfsmittel Verwenden Sie keine harten Bürste, sondern nur einen weichen Schwamm oder Tuch.
Häufigkeit des Waschens Ein Rucksack sollte nach jeder Verwendung gereinigt werden. Teilweise reicht ein Aussaugen und das Auswischen mit einem feuchten Tuch.
Trocknen Den Rucksack zum Trocknen kopfüber aufhängen, damit die Flüssigkeit abfließen kann. Den Rucksack immer in einem gut durchlüfteten Raum aufhängen.
Taschen beachten Die Innen- und Außentaschen eines Rucksacks sollten ebenfalls regelmäßig gereinigt werden. Nach der Handwäsche sollten Sie die Taschen öffnen, damit auch diese trocknen können.

Tipp! Achten Sie auf jeden Fall auf Reinigungsweise des Herstellers!

Wenn Sie die präsentierten Tipps anwenden, müssen Sie einen vom Schimmel befallenen Rucksack nicht entsorgen. Wichtig ist nur, dass Sie alle Schimmelsporen entfernen. Diese dürfen keinesfalls auf Lebensmittel oder Bekleidung übergreifen.

Bildnachweise: Adobe Stock / Wayhome Studio, Amazon / Bag Street

Lesen Sie jetzt weiter:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Rucksack schimmelt – ist er noch zu retten?
Loading...

Einen Kommentar schreiben