Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Tauchrucksäcke – zum Transport Ihres Tauchzubehörs

Tauchrucksäcke Es gibt für Sie kaum etwas Schöneres, als zu tauchen und die Welt unter Wasser aus einer völlig neuen Perspektive zu erleben? Dann benötigen Sie jede Menge Zubehör, damit Ihnen die Luft unter Wasser nicht wegbleibt und Sie sich als Taucher möglichst lange vergnügen können. Ein wasserdichter Tauchrucksack mit einem möglichst großen Fassungsvermögen wird daher zu Ihrem treuen Begleiter bei Ihrer nächsten Tauchreise im Ausland oder einem Tauchausflug in der Heimat. Damit Sie sich trotz der vielen Angebote mit der Auswahl leichttun, steht dieser Ratgeber zur Verfügung. Lesen Sie im weiteren Verlauf gleich nach, worauf es bei einem Tauchrucksack-Test laut den Erfahrungen der Käufer vor Ihnen ankommt. Es warten viele nützliche Tipps auf Sie, damit Sie den passenden Tauchkoffer oder -rucksack für Ihre Bedürfnisse leichter auswählen können.

Tauchrucksack Test 2021

Die verschiedenen Arten von Rucksäcken für Taucher im Überblick

Tauchrucksäcke Auf der Suche nach einer wasserdichten Tauchtasche haben Sie die Wahl zwischen einem Rucksack mit oder ohne Rollen. Die folgende Tabelle hilft Ihnen dabei, sich zwischen den angebotenen Modellvarianten

  • mit Rollen
  • wasserdichter Rucksack
  • mit Flossentasche
  • mit einem Tragegurt

zu entscheiden.

Ausführung Beschreibung
Tauchrucksack mit Rollen ( auch als Tauchtrolley bekannt) Eine Tauchtasche mit Rollen können Sie wie einen Rollkoffer hinter sich herziehen. Dann lastet das Gewicht des schweren Tauchrucksacks nicht mehr auf Ihren Schultern, sondern auf Ihren Armen. Eine Tauchtasche mit Rollen ist vor allem dann empfehlenswert, wenn Sie Gasflaschen oder anderes Equipment zum Tauchen, was sehr schwer ist, transportieren möchten. Eine wasserdichte Tauchtasche mit Rollen verfügt entweder über einen Griff oder über eine Teleskopstange, an der Sie den Rucksack ziehen können. Generell haben Tauchrucksäcke zwei Rollen, während Sie bei Tauchkoffern auch ein Modell mit vier Rollen wählen können.
Wasserdichter Rucksack für Ihre Tauchausrüstung Wenn Sie Ihre komplette Tauchausrüstung in einem Rucksack transportieren möchten, sollte dieser nicht nur wasserdicht, sondern vor allem von einem großen Fassungsvermögen gekennzeichnet sein. Es ist durchaus keine Seltenheit, dass eine wasserdichte Tauchtasche ein Fassungsvermögen zwischen 40 und 160 Litern mitbringt. Je größer die Abmessungen der Tauchtasche bemessen sind, desto eher dürfte ein Tauchrucksack mit Rollen für Sie interessant sein. Immerhin lässt sich ein größerer Tauchrucksack mit mehr Tauchzubehör und somit schwerer beladen.
Flossentasche Dabei handelt es sich um einen Tauchrucksack, der ausschließlich zum Transport Ihrer Flossen und zu deren Schutz beim Transport gedacht ist. Mit seiner Sonderform passt sich solch ein Rucksack an die Linienführung von Schwimmflossen an. Passend zu den verschiedenen Flossengrößen stehen diese Tauchrucksäcke in unterschiedlichen Größen zum Kauf bereit.
Tauchrucksack in wasserdicht mit einem Tragegurt Bei solch einem Tauchrucksack profitieren Sie von einem zusätzlichen Tragegurt. Neben den zwei üblichen Gurten haben Sie die Möglichkeit, den Rucksack dank des in der Länge verstellbaren Tragegurts auch über einer Schulter zu tragen. Somit geben sich noch mehr flexible Einsatzmöglichkeiten für Ihren Tauchrucksack.

Die Vor- und Nachteile eines Rucksacks für Ihre Tauchausrüstung

Falls Sie Ihre Tauchausrüstung bisher immer in einer alten Sporttasche oder in einem Freizeitrucksack transportiert haben, ist es womöglich an der Zeit, dass Sie sich endlich einen Tauchrucksack zulegen. Welche Vorteile Ihnen ein Spezialrucksack für Ihre komplette Tauchausrüstung bieten kann, erfahren Sie hier.

  • mit einem großen Fassungsvermögen erhältlich, damit Ihre Flossen, Maske und Co. bequem in dem Rucksack Platz finden
  • reißfeste, wasserfeste Verarbeitung
  • rückenschonender als eine Tauchtasche, die Sie nur auf einer Schulter tragen
  • wahlweise mit Rollen verfügbar
  • mit einer sinnvollen Innenraumaufteilung mit verschiedenen Fächern für Ihr Tauchzubehör
  • gepolsterte Gurte, um Ihre Schultern trotz der Gewichtsbelastung durch Ihre Tauchausrüstung zu schonen
  • vergleichsweise hohes Eigengewicht der Rucksäcke, da diese oftmals aus einem schweren Planenmaterial bestehen
  • zu groß, um Ihren Tauchrucksack als Freizeitrucksack zu nutzen

Eine wasserfeste Verarbeitungsqualität ist ein Muss

Bevor Sie sich auf die Suche nach dem perfekten Tauchrucksack für Ihre Bedürfnisse machen, verschaffen Sie sich besser einen Überblick über die Qualitätsmerkmale, die ein hochwertiger Tauchrucksack mitbringen sollte. Die folgende Liste klärt Sie über einige der wichtigsten Kriterien beim Kauf auf.

  • das Gewicht
  • das Fassungsvermögen in Litern – häufig ein Volumen von mehr als 100 Litern
  • die Maße
  • ob es Rollen und einen Teleskopgriff gibt
  • ob sich der Tauchrucksack bei Bedarf platzsparend zusammenfalten lässt
  • aus welchem Material der Rucksack besteht
  • ob der Reißverschluss wasserabweisend ist
  • die Farbe und das Design
  • inwiefern Sie Ihren Tauchrucksack bei Bedarf in der Maschine waschen können
  • ob es Entwässerungsnetze gibt, damit das Wasser aus dem Rucksack abtropfen kann, wenn Ihre Ausrüstung nass ist
  • die Innenraumaufteilung und wie viele Netz-/Seitentaschen vorhanden sind
  • die Marke und ihr Ruf
  • die Dauer der Herstellergarantie
  • eine angenehme Polsterung der Gurte und Rückenpartie
  • eine reiß- und schnittfeste Verarbeitung
  • im Idealfall mit einem wasserdichten Boden, damit Sie den Rucksack problemlos auf nassen Untergründen abstellen können

Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, ob Ihr neuer Tauchrucksack wirklich wasserdicht oder nur wasserabweisend ist. Immerhin kann es durchaus passieren, dass der Rucksack komplett im Wasser landet. Um Ihr Smartphone in solch einer Situation vor einem verheerenden Wasserschaden zu schützen, ist es sinnvoll, wenn Ihr Tauchrucksack eine wasserdichte Hülle speziell für Ihr Handy mitbringt. Ist solch eine Hülle nicht im Lieferumfang Ihres neuen Sportrucksacks enthalten, können Sie diese als separates Zubehör zum Tauchen für kleines Geld online kaufen.

Tipp: Sie wollen mit Ihrer Tauchtasche mit Rollen auf Reisen gehen und einige der schönsten Unterwasserwelten rund um den Globus erkunden? Dann achten Sie am besten darauf, dass Ihr Rucksack zum Tauchen maximal handgepäcksgroß ist. Nur dann können Sie Ihren Rucksack für Ihre Tauchausrüstung mit an Bord des Flugzeugs nehmen und müssen diesen nicht am Schalter abgeben. Dies ist von Vorteil, da sich das Risiko, dass Ihre teure Tauchausrüstung als Kabinengepäck abhandenkommen könnte im Vergleich zu dem aufgegebenen Gepäck deutlich verringert.

Der Hersteller als wichtiger Aspekt beim Kauf

Wenn der beste Tauchrucksack für Sie gerade gut genug ist, führt kein Weg an einem Vergleich der verschiedenen Marken vorbei. Welche Hersteller ihre Tauchrucksäcke in das Rennen um Ihren Testsieger schicken, verrät ein Blick auf die nachfolgende Liste.

  • Mares Cruise Backpack Pro Tauchrucksack
  • Decathlon
  • Eagle Creek
  • Tauchausrüstung von Scubapro
  • Tauchrucksäcke von Cressi
  • Patagonia
  • Tauschtaschen von IQ-Company
  • Aqua Lung

Einen Tauchrucksack günstig kaufen – beim Online-Shop sparen

Wenn Sie den neuesten Testbericht zu den besten Tauchrucksäcken in Ruhe gelesen und Ihren Favoriten dank dieser Empfehlung gefunden haben, wünschen Sie sich sicherlich Ersparnisse beim Preis. Am besten bestellen Sie Ihren neuen Tauchtrolley oder -rucksack im Internet, da das reduzierte Angebot im Sale groß und der Preisvergleich online ein Kinderspiel ist. Dann muss ein guter Tauchrucksack nicht viel kosten und Sie haben häufig die Möglichkeit beim Versand zu sparen. Indem Sie einen Tauchrucksack in einem Design der letzten Saison kaufen, können Sie sich zusätzliche Preisvorteile sichern.

Fragen und Antworten

Wie lauten die besten Produktempfehlungen bei "Tauchrucksäcke"?

Zur Zeit empfehlen wir Ihnen unter Rucksack.net folgende Modelle bzgl. "Tauchrucksack" bzw. küren diese als Testsieger nach Popularität:

Welche Preise werden für diese Produkte aufgerufen?

Die Preise für Produkte in der Kategorie Tauchrucksäcke variieren von 18 Euro (am günstigsten) bis 94 Euro (am teuersten). Im Durchschnitt kosten die Produkte auf Rucksack.net 43 Euro. Wir empfehlen Ihnen vor Kauf die Verwendung unseres Preisvergleiches!

Test oder Vergleich 2021 in der Kategorie Tauchrucksäcke - die aktuelle Top 9

Die Tabelle zeigt Ihnen die besten 9 Produkte vom Tauchrucksack Test aus 2021 bei Rucksack.net.

Tauchrucksack Test bzw. Vergleich
BildTitelKategorieEinschätzungPreis im ShopTest bzw. Vergleich
  Mares Cruise MBP15 Tauchrucksack Test  Mares Cruise MBP15 TauchrucksackTauchrucksack4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 94 €» Weiter
Cressi Drygara Tauchrucksack TestCressi Drygara TauchrucksackTauchrucksack4 Sterne (gut)
ca. 74 €» Weiter
Cressi Dry Bag TestCressi Dry BagTauchrucksack4 Sterne (gut)
ca. 23 €» Weiter
  Mares Cruise T35 Dry Bag Tauchrucksack Test  Mares Cruise T35 Dry Bag TauchrucksackTauchrucksack4 Sterne (gut)
ca. 23 €» Weiter
  Idefair Tauchrucksack Test  Idefair TauchrucksackTauchrucksack4 Sterne (gut)
ca. 22 €» Weiter
  Clispeed Netztauchtasche Test  Clispeed NetztauchtascheTauchrucksack4 Sterne (gut)
ca. 27 €» Weiter
Cressi Dry Bag mit Schulterriemen TestCressi Dry Bag mit SchulterriemenTauchrucksack4 Sterne (gut)
ca. 18 €» Weiter
  SCUBAPRO Reporter Rucksack Test  SCUBAPRO Reporter RucksackTauchrucksack4 Sterne (gut)
ca. 79 €» Weiter
  KTENME Hairucksack Test  KTENME HairucksackTauchrucksack4 Sterne (gut)
ca. 31 €» Weiter
Die Daten stammen vom 26.07.2021.

Lesen Sie jetzt weiter:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (78 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Tauchrucksäcke – zum Transport Ihres Tauchzubehörs
Loading...

Einen Kommentar schreiben