Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Wurfzelte – Zeltaufbau innerhalb von Sekunden

WurfzelteDer Aufbau eines Zeltes kann viel Zeit und einige Nerven in Anspruch nehmen. Auch die Industrie wurde auf das Problem aufmerksam und begann mit der Entwicklung von Wurfzelten, die sich innerhalb kürzester Zeit selbstaufbauen. Ob als Sonnenschutz für das Baby am Strand oder als Wurfzelt für 4 Personen für einen längeren Campingausflug – Wurfzelte gibt es heute für jeden beliebigen Anlass. Erfahren Sie nun mehr über Wurfzelte im Allgemeinen, welche verschiedenen Typen die Hersteller derzeit anbieten und wo Sie einen echten Wurfzelte Testsieger besonders günstig kaufen können.

Wurfzelt Test 2020

Was macht ein Wurfzelt so besonders?

WurfzelteBei einem Wurfzelt müssen die einzelnen Teile nicht erst zusammengesteckt oder miteinander verbunden werden, sondern das Zelt besteht aus nur einem Teil und baut sich von alleine auf. Aus diesem Grund werden Wurfzelte auch als Schnellaufbau Zelt, Selbstaufbau Zelt  oder Pop Up Zelt bezeichnet. Die Stangen der Zelte bestehen in der Regel aus Fiberglas und sind deutlich flexibler als die Stangen herkömmlicher Zelte.

» Mehr Informationen

Für den Aufbau nehmen Sie das Zelt einfach aus der dazugehörigen Tasche und werfen es in die Luft. Innerhalb weniger Sekunden entfaltet sich das Material und das Zelt kann genutzt werden. Sie benötigen weder Seile oder eine Bodenplane noch Heringe. Die Anschaffung von Heringen ist allerdings sinnvoll, wenn Sie mit Ihrem Sekundenzelt in windstarken oder regnerischen Gebieten Zelten möchten. Nach der Nutzung müssen Sie das Zelt zum Werfen entweder falten oder zusammenlegen und können es nach dem Abbau wieder in der Transporttasche aufbewahren.

Hinweis: Viele Hersteller statten ein selbstaufbauendes Zelt mit einem Sicherheitsriemen aus. Bei einem solchen Modelle wird erst der Sicherheitsriemen gelöst, bevor sich das Schnellaufbau Zelt entfalten kann.

Welche Typen von Wurfzelten gibt es? 

Wurfzelte sind noch nicht sehr lange auf dem Markt, erfreuen sich aber dennoch großer Beliebtheit. Bei den meisten Modellen aus einem Wurfzelt Test handelt es sich um ein Wurfzelt für 2 Personen (z.B. Wurfzelt Quechua). Einen Überblick über die beliebtesten und die besten Wurfzelte Typen erhalten Sie in der nachstehenden Tabelle:

» Mehr Informationen
Zelttyp Besonderheiten
Klassisches Wurfzelt Betrachtet man die Erfahrungen und die Testberichte von Nutzern, dann greifen die meisten zu einem klassischen Wurfzelt für 2 Personen mit Innenzelt in den klassischen Farben Schwarz, Blau oder Grün. Für Familien gibt es diesen Typ außerdem als Wurfzelt für 3 Personen oder Wurfzelt für 4 Personen. Sollen mehr als vier Personen (5 Personen, 6 Personen, etc.) im Zelt untergebracht werden, so sollten Sie sich laut Empfehlungen eher ein zweites Wurfzelt zulegen oder zu einem Tunnelzelt greifen.
Wurfmuschel / Strandmuschel Ebenfalls sehr beliebt ist eine Strandmuschel zum Werfen, die auch unter dem Namen Wurfmuschel vertrieben wird. Diese Muscheln sind in erster Linie als Sonnenschutz am Strand oder See gedacht. Sie sind innerhalb kürzester Zeit aufgebaut und auch das Zusammenpacken dauert nur wenige Minuten. Extrem praktisch also für Familien mit Baby oder Kleinkind. Achten Sie vor dem Kauf stets darauf, dass Sie zu einem Modell mit UV Schutz greifen!
Wurfzelt Air Beam Ein Air Beam Zelt baut sich ebenfalls innerhalb kürzester Zeit auf, zählt aber eigentlich nicht zu den klassischen Wurfzelten. Die Stangen von einem Air-Beam-Zelt sind hohl und werden mit Luft gefüllt. In einem Wurfzelt Zelt bildet diese Variante eine gute Alternative, die ebenfalls wasserdicht ist, ein kleines Packmaß besitzt und welche sich sehr leicht aufbauen und wieder einpacken lässt.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Wurfzelte

Damit Sie schon bald Ihr bestes Wurfzelt in den Händen halten und die ersten Ausflüge planen können, sollten Sie sich vor dem Kauf Gedanken über die Anforderungen an das Zelt machen. Wichtige Fragen sind hierbei unter anderem:

» Mehr Informationen
Frage Erläuterungen
Soll das Zelt einwandig oder doppelwandig sein? Einwandige Zelte sind leichter und günstiger, genügen aber laut einem Wurfzelt Test für kurze Ausflüge in den wärmeren Monaten. Möchten Sie in erster Linie in der kalten Jahreszeit im Zelt übernachten, so empfiehlt sich ein doppelwandiges Wurfzelt. Ein solches Pop Up Zelt besitzt eine zusätzliche Schlafkabine und sorgt für mehr Schutz nach außen. Beide Modelle gibt es von nahezu allen gängigen Herstellern (z.B. Wurfzelt Quechua) als Wurfzelt für 1 Person, Wurfzelt für 2 Personen, Wurfzelt für 3 Personen sowie Wurfzelt für 4 Personen.
Wie groß soll das Zelt sein? Die Größe bezieht sich nicht nur auf die Anzahl der Personen, sondern auch auf den Platz für die Lagerung von Equipment und die eigentliche Schlafsituation. Eine Camping Matratze nimmt beispielsweise mehr Platz in Anspruch als eine Isomatte und wenn Sie im Zelt auch sitzen oder kochen möchten, ist ein Modell mit Stehhöhe eventuell die richtige Wahl, auch wenn nur 1 Person oder 2 Personen im Zelt nächtigen.
Sind Belüftung und Wasserdichte gegeben? Belüftung und Wasserdichte gehören in wohl jedem Wurfzelt Test zu den wichtigsten Kaufkriterien. Ist die Belüftung nicht gegeben, wird das Klima im Zelt sehr unangenehm und die entstehende Feuchtigkeit kann auf Dauer zu Schimmelbildung führen. Die Wasserdichte wird bei einem Zelt in der Angabe für die Wassersäule angegeben. Ideal ist ein Wert von mindestens 2000 Millilitern, beim Zelten in sehr regnerischen Regionen ein Wert von 3000 Millilitern oder mehr.

Wurfzelte namhafter Hersteller im Vergleich 

Ein gutes oder sogar sehr gutes Wurfzelt erhalten Sie von unterschiedlichen Herstellern, die sich im Outdoorbereich etabliert haben. Daneben gibt es Wurfzelte auch von kleineren Unternehmen zum günstigen Preis. Zu den namhaftesten und beliebtesten Marken gehören unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Active Era
  • Candora
  • Quechua (z. B. Quechua 2 Seconds XXL IIII, Quechua Base Seconds Full, etc.)
  • STUBAI
  • Lumaland
  • Vango
  • Qeedo
  • Outdoorer (Zack II, Zack Premium, etc.)
  • Jack Wolfskin
  • High Peak
  • Coleman
  • Ferrino
  • HEWOLF
  • HUSKY
  • AYAMAYA
  • Snugpak

Die Preise für ein Wurfzelt sind je nach Marke, Variante und Größe unterschiedlich und reichen von einem einfachen Modell für 1-2 Personen (HEWOLF, Qeedi, High Peak, etc.) von zwischen 30 und 100 Euro bis zu einem High-End-Modell für 3-4 Personen (Jack Wolfskin, Snugpak, Coleman etc.) zwischen 400 und 800 Euro.

Vor- und Nachteile von Wurfzelten im Überblick

  • Aufbau und Einpacken innerhalb von Minuten bis Sekunden
  • griffbereites Equipment für spontane Campingausflüge
  • lassen sich platzsparend verstauen (Kofferraum, Rucksack, etc.)
  • keine zusätzlichen Anschaffungskosten für Bodenplane, Heringe, etc.
  • lediglich von Größen für 1 Person bis 4 Personen erhältlich
  • das Zusammenlegen kann etwas Übung erfordern

Wo Sie Wurfzelte besonders günstig kaufen können 

Filialen von Rossmann, Aldi oder Lidl haben nur selten ein Wurfzelt im Sortiment. Und wenn doch, dann ist die Auswahl der Angebote in der Regel so gering, dass kein umfassender Vergleich zwischen den Produkten inklusive Preisvergleich durchgeführt werden kann. Weitaus breiter ist die Auswahl in einem Online Shop aus dem Outdoorbereich. Onlinehändler bieten zumeist zahlreiche Hersteller und Modelle, aus denen Sie mit ein wenig Aufwand schnell Ihr bestes Wurfzelt auswählen können. Denken Sie hierbei allerdings nicht nur an große Anbieter wie Decathlon und co., sondern durchsuchen Sie auch kleinere Unternehmen und Start-Ups. Sowohl bei den großen als auch bei den kleinen Händlern erfolgt der Versand in den meisten Fällen kostenlos. Bestellen muss also keinesfalls teurer sein als der Kauf bei einem Direkthändler.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Wurfzelte – Zeltaufbau innerhalb von Sekunden
Loading...

Neuen Kommentar verfassen