Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Schnellaufbauzelte – binnen Minuten oder Sekunden zum Schlafplatz

SchnellaufbauzelteDie Erfindung von Schnellaufbauzelten ist ein großer Gewinn für alle, die gerne spontan ohne viel Aufwand campen möchten. Zudem sind viele Modelle sehr klein, weisen ein sehr geringes Gewicht auf und sind innerhalb von Minuten oder sogar Sekunden aufgebaut. Im Allgemeinen gibt es Schnellaufbauzelte in verschiedenen Größen und verschiedenen Aufbausystemen. Der nachstehende Ratgeber fasst die beliebtesten Typen für Sie zusammen und klärt Sie über die wichtigsten Kaufkriterien auf. Darüber hinaus erfahren Sie, weshalb sich das Bestellen in einem Online Shop bei Schnellaufbauzelten ganz besonders lohnt.

Schnellaufbauzelt Test 2020

Worauf es beim Zelten ankommt 

SchnellaufbauzelteViele Campingliebhaber können sich weder einen Wohnwagen noch ein Wohnmobil leisten und sind auf ein Zelt angewiesen. Da der Aufbau eines klassischen Zeltes Zeit und Nerven in Anspruch nehmen kann, kam die Entwicklung von Zelten mit Schnellaufbau vielen Camping-, Outdoor- und Trekkingliebhabern entgegen. Je nach Mechanismus ist der Zeltaufbau innerhalb von wenigen Minuten erledigt.

» Mehr Informationen

Je nach Mechanismus gibt es Schnellaufbauzelte mittlerweile sogar als Sekundenzelt und mehr als ein oder wenige Handgriffe sind nicht notwendig, um über einen geschützten Schlafplatz für die Nacht zu verfügen. Falls Ihr Budget also nicht allzu groß ausfällt, müssen Sie sich vor dem Camping nicht unbedingt mit Zeltstangen und Bodenplanen herumschlagen, sondern können Ihre Zeit direkt nach der Ankunft in die schönen Dinge beim Camping investieren. 

Welche Arten von Schnellaufbauzelten gibt es?

Schnellaufbauzelte unterscheiden sich in erster Linie durch den Mechanismus des Aufbaus. Gemeinsam haben alle Mechanismen laut einem Schnellaufbauzelt Test , dass es sich stets um einen Automatikzelte handelt. Alle Arten von einem Zelt selbstaufbauend gibt es in den folgenden Größen:

» Mehr Informationen
  • Schnellaufbauzelt für 1 Person
  • Schnellaufbauzelt für 2 Personen
  • Schnellaufbauzelt für 3 Personen
  • Schnellaufbauzelt für 4 Personen

Einige Hersteller bieten zudem bestimmte Modelle eines Tunnel- oder Kuppelzeltes für 5 Personen oder mehr. Auch wenn es sich ebenfalls um ein Zelt zum schnellen Aufbau handelt, kann der Aufbau durch die Größe dennoch ein wenig mehr Zeit und Aufwand in Anspruch nehmen als ein Sekundenzelt für 1 Person.

Damit Sie einen ersten Überblick davon bekommen, welche Automatik hinter einem Schnellaufbauzelt stecken kann, wurden die beliebtesten Zelttypen mitsamt Merkmalen aus einem Schnellaufbauzelt Test in der nachstehenden Tabelle für Sie zusammengefasst:

Zeltart Merkmale
Pop Up Zelt / Wurfzelt Wer auf der Suche nach einem Zelt einfacher Aufbau ist, der macht mit einem Pop Up Zelt, bzw. Wurfzelt, nichts falsch. Für den Aufbau nehmen Sie das Zelt aus der Hülle, lösen die Sicherungsleine und das Zelt baut sich von alleine auf. Je nach Hersteller und Qualität müssen Sie zuletzt nur noch die Abspannleinen im Boden verankern und verfügen über einen Schlafplatz für ein oder mehrere Personen. Nachteile von einem Wurfzelt sind, dass die Stangen in den Stoff integriert wurden und somit nicht ausgetauscht werden können und das mitunter zu Beginn etwas schwierige Zusammenfalten und Verstauen des Zeltes in der Schutzhülle.
Quick-Up-Zelt Für den Aufbau eines Quick-Up-Zeltes nehmen Sie das Zelt aus der Hülle, klappen die Gestänge aus und ziehen diese nach oben. Zuletzt werden je nach Modell ebenfalls die Abspannleinen mit Heringen im Boden gesichert. Bei einem Quick-Up-Zelt können defekte Stangen problemlos ausgetauscht werden. Zudem sind Quick-Up-Zelte deutlich geräumiger und häufiger als Modell mit Stehhöhe verfügbar. Wer also mehr Komfort und mehr Stabilität haben möchte, der greift besser zu einem Quick-Up-Zelt. Für spontane Übernachtungen im Garten oder auf einem Festival sowie kürzere Trips auf einem Campingplatz genügt ein Pop Up Zelt laut den Erfahrungen zahlreicher  Experten aus dem Bereich Outdoor hingegen zweifellos.
Aufblasbares Zelt Ein weiteres Zelt zum schnellen Aufbau ist ein aufblasbares Zelt. Hier besteht das Gestänge nicht aus Glasfasern oder anderen flexiblen Materialien, sondern ist mit einem Hohlraum oder mehreren Luftkammern ausgestattet. Ein sehr gutes Schnellaufbauzelt vom Typ aufblasbar wird mit der entsprechenden Pumpe mitgeliefert. Der Schnellaufbau ist somit ähnlich wie bei den anderen Typen binnen weniger Minuten abgeschlossen. Nachteil in einem Schnellaufbauzelt Test ist allerdings, dass ein solches Zelt einfacher Aufbau durch die mitgelieferte Pumpe ein nicht ganz so kleines Packmaß besitzt als die beiden anderen vorgestellten Varianten.

Die wichtigsten Kaufkriterien für ein Schnellaufbauzelt

Wie bei anderen Zeltarten auch, sollten Sie vor dem Kauf einige Kriterien beachten, damit Sie Ihr bestes Schnellaufbauzelt lange Zeit auf Ihren Ausflügen und Urlauben begleitet und Sie die Nächte ohne unangenehme Überraschungen überstehen. Zu diesen Kriterien zählen für ein selbstaufbauendes Zelt vom Typ Schnellaufbau in erster Linie:

» Mehr Informationen
  • Wassersäule (für gemäßigte Zonen idealerweise zwischen 2000 und 3000 Millilitern, für extreme Witterungen zwischen 4000 und 6000 Millilitern)
  • Stabilität
  • Größe (bedenken Sie dabei auch Ihre Ausrüstung wie Rucksack, Schlafsack, etc.)
  • Material

Bekannte Hersteller von Schnellaufbauzelten im Vergleich

Schnellaufbauzelte gibt es heute von nahezu allen bekannten Outdoorherstellern, aber auch von unbekannteren Marken, die sich auf Bereiche wie Freizeit, Urlaub oder Trekking spezialisiert haben. Klare Empfehlungen von leidenschaftlichen Campern gibt es unter anderem bei den Schnellaufbauzelten folgender Anbieter:

» Mehr Informationen
  • Lumaland
  • Coleman
  • Qeedo
  • IREGRO
  • CAMEL
  • Relaxdays
  • Semptec
  • Heimplanet
  • HEWOLF
  • Obelink
  • Daiwa
  • High Peak
  • OutdoorZ
  • EXPLORER
  • Lucx
  • Anaconda
  • Ferrino
  • Bergans

In Bezug auf die Preise unterscheiden sich die jeweiligen Hersteller stark voneinander. So gibt es ein Zelt selbstaufbauend und schnellaufbauend von Marken wie Lumaland, Qeedo oder CAMEL bereits für zwischen 50 und 100 Euro. Ein Zelt Schnellaufbau von Marken wie Bergans, Heimplanet oder Ferrino hingegen kann zwischen 500 und 1000 Euro kosten. Diese High-End-Zelte sind allerdings für Profis gedacht, die auf langen Touren extremen Witterungen ausgesetzt sind. Für Menschen, die Trekking und Camping als Hobby betreiben oder auf der Suche nach einem praktischen Schlafplatz für ein Festival sind, genügt ein Zelt für weniger als 100 Euro laut einem Schnellaufbauzelt Test definitiv. 

Vor- und Nachteile von Schnellaufbauzelten im Überblick

  • Zeitersparnis beim Aufbau enorm
  • ein schnellaufbauendes Zelt ist zumeist auch ein selbstaufbauendes Zelt
  • die meisten Modelle besitzen ein sehr kleines Packmaß
  • große Auswahl an Größen und Varianten
  • Gewicht deutlich geringer als bei einem klassischen Zelt
  • defekte Stangen können nicht bei allen Varianten ausgetauscht werden
  • Heringe zur Verankerung im Boden sind häufig dennoch nötig

Wo Schnellaufbauzelte günstig kaufen? 

Schnellaufbauzelte sollten Sie stets in einem Online Shop kaufen. Internethändler haben grundsätzlich größere Lagerkapazitäten und weisen dadurch ein größeres Sortiment in Bezug auf Marken, Typen und Modelle auf. Zudem übernehmen die meisten Anbieter die Kosten für Versand und Verpackung, sodass für Sie keine finanziellen Nachteile gegenüber einem Direkthändler entstehen. Da die meisten Betreiber eines Online Shops selbst zu den Outdoorliebhabern gehören, müssen Sie sich für eine individuelle Beratung nicht vor einer telefonischen oder elektronischen Kontaktaufnahme zurückschrecken.

» Mehr Informationen

Lesen Sie jetzt weiter:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Schnellaufbauzelte – binnen Minuten oder Sekunden zum Schlafplatz
Loading...

Einen Kommentar schreiben