Fahrradrucksäcke – die Rucksäcke für schnelle Touren

FahrradrucksäckeEin Fahrradrucksack ist eine besondere Form des Sport-Rucksacks. Dieses Modell wird nicht an einem Fahrrad befestigt, sondern während der Fahrt auf dem Rücken getragen. Da Fahrradtouren meist länger dauern, muss der Rucksack während der Fahrt optimal sitzen. Dafür sorgen zahlreiche Funktionen, welche die Hersteller in den Rucksack einbauen. Nebenbei gibt es aber auch etliche Eigenheiten, mit denen sie im Test überzeugen wollen. Welche das sind, können Sie im nachstehenden Testbericht einsehen.

Fahrradrucksack Test 2017

Ergebnisse 1 - 27 von 27

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Fahrradrucksäcke": (4 von 5 Sternen, 27 Bewertungen)

Die Grundinformationen zum Fahrradrucksack

FahrradrucksäckeBei einem Fahrradrucksack handelt es sich nicht um einen Rucksack, der auf dem Fahrradgestellt fixiert wird, sondern um ein Modell, welches Sie während der Fahrt tragen. Optisch erinnert ein Fahrradrucksack an einen Wanderrucksack. Ihn gibt es mit 10l, 30l, 20l, aber auch mit 35l. Meist hat ein Rucksack laut Fahrradrucksack Test einen Protektor. Ein Rucksack mit Rückenprotektor schützt die Person. Auch ein Netzrücken wird gern genutzt. Der Gepäckträger gilt als Zusatz und kann oft für das BMX genutzt werden, wenn Protektoren vom Fahrrad mitgenommen werden müssen. Beim Fahrradrucksack gibt es laut Fahrradrucksack Test sowohl Modelle für Herren, als auch für Damen. Als Zubehör gibt es dann auch den Rucksack mit Trinkblase.

Hier ist aber nicht um großen Wanderrucksack die Rede, sondern vom praktischen Daypacker. Der Fahrradrucksack ist meist sehr schmal, sodass er während der Fahrt den Fahrer nicht behindern kann. Egal ob sie Mountainbike oder Rennrad fahren, ein Fahrradrucksack ist immer dann wichtig, wenn längere Touren geplant werden. Im Fahrradrucksack Test erweist sich der Rucksack aber auch als gutes Aufbewahrungsmittel für den Laptop. Frauen können auch besondere Modelle für Damen im Shop kaufen. Sie gibt es in Orange, grün, schwarz oder anderen Motiven.

Das Material der Rucksäcke für das Fahrrad

Bei einem Fahrradrucksack erhalten Sie ein Modell, welches häufig damit beworben wird, dass es verkehrssicher gestaltet ist. Da Sie mit einem Fahrrad immer wieder auf der Straße fahren, müssen andere Autofahrer Sie schnell erkennen können. Gerade in der Dämmerung kann es bei dunkler Kleidung dazu führen, dass Sie zu spät erkannt werden – trotz der vorhandenen Lichter am Fahrrad selbst.

Aus diesem Grund benutzen die Hersteller meist Reflektoren, die direkt auf der Vorderseite des Rucksacks angebracht werden. Mittels dieser Reflektoren sind Sie selbst dann sichtbar, wenn es stockdunkel ist. Werden keine gezielten Reflektoren angebracht, nutzen die Hersteller häufig auch Reflektoren, die im Material eingewebt sind.

Gerne wird hier das Regen-Cover genutzt, welches eine reflektierende Wirkung besitzt. Das gesamte Material wirft das Licht zurück, sobald es direkt angestrahlt wird. Bei Tageslicht fällt es also nicht auf, dass Sie einen Reflektor mit sich führen.

Das Regen-Cover ist ein gutes Stichwort. Da Sie mit dem Fahrrad nicht nur bei Sonne fahren, sondern auch immer wieder Regen auftreten kann, muss das Material wasserdicht sein. So gibt es einmal die Rucksäcke, die komplett aus wasserdichtem Material bestehen oder die Modelle, die einen Regenschutz besitzen, der sich abmontieren lässt. Letztere erinnern an das Verdeck eines Cabrios. Meist befindet sich in den Innentaschen des Fahrradrucksacks ein Fach für das Regencape. Dieses lässt sich dann bei eintretendem Regen über die eigene Kleidung und den Rucksack ziehen. Hierfür müssen Sie die Fahrt aber kurzzeitig unterbrechen. Anders sieht es da aus, wenn Sie bereits wasserdichte Kleidung tragen. In diesem Fall ist ein wasserdichter Rucksack ideal.

Der Komfort eines Fahrradrucksacks

Ein Fahrradrucksack sollte bequem sein. Sie tragen den Rucksack während der gesamten Fahrt, weswegen er nicht zu stark beeinträchtigen sollte. Achten Sie zunächst darauf, dass der Rucksack ein Rücken-Kühlsystem besitzt. Dabei handelt es sich nicht um ein technisches Gerät, sondern um eine Rückenplatte, die mit Schaumrillen durchsetzt ist. Diese Rillen gewährleisten, dass Ihr Rücken während der Fahrt ausreichend belüftet ist. Gerade an warmen Tagen kann das Tragen eines Rucksacks dafür sorgen, dass Sie schwitzen. Dieser Schweiß setzt sich dann am Rücken ab und kann zum Auskühlen der Nieren sorgen.

Tipp! Damit die Nieren ausreichend geschützt sind, sorgt das Kühlsystem in erster Linie dafür, dass kein Schweiß entstehen kann. Im zweiten Schritt besitzen viele Rucksäcke aber auch einen Hüftgurt, der auch den Bereich der Nieren abdeckt. Somit ist sichergestellt, dass der Fahrtwind für keine Entzündungen der Nieren führt.

Neben dem Hüftgurt gibt es häufig auch einen Brustgurt, der dann dafür gedacht ist, dass der Rucksack nicht wackeln kann. Mit dem Hüft- und Brustgurt wird der Rucksack am Körper befestigt und somit haben Sie eine gewisse Bewegungsfreiheit, ohne dass der Rucksack Sie nach hinten oder zur Seite ziehen kann.

Die Taschen des Rucksacks

Ein Fahrradrucksack besitzt in der Regel ein größeres Innenfach, in welchem Sie Ersatzkleidungsstücke einlegen können. Oft wird hier auch ein Fach eingelassen, in welchem sich die Trinkblase befindet. Bei der Trinkblase handelt es sich um eine Besonderheit, die es nur bei diesen Rucksäcken gibt. Die Trinkblase kann beliebig gefüllt werden. Ein Schlauch läuft dann aus der Blase und dessen Ende wird auf Höhe der Schulter am Gurt befestigt. So können Sie während der Fahrt über ein Ventil Wasser trinken. Gerade Rennradfahrer schwören auf diese Technik, da Sie so keine Geschwindigkeit verlieren oder anhalten müssen.

Einige Marken der Fahrradrucksäcke

Fahrradrucksäcke gehören zu den Sondermodellen, die Sie bei normalen Outdoor-Herstellern finden. Besonders bekannt ist die Marke Deuter. Deuter stellt Rucksäcke für jede Gelegenheit her und bietet Ihnen somit auch sehr gute Rucksäcke für die Fahrradtour.

Neben Deuter kann sich aber auch das Unternehmen Osprey einen Namen machen. Osprey überzeugt im Test durch die Trinksysteme, die hier besonders clever verbaut sind. Zudem sind die Rucksäcke von Osprey im Preis sehr billig.

Firma Vaude Deuter Sport GmbH  EVOC
Gründungsjahr  1974  1898  2008
Besonderheiten
  • Pflegeanleitungen Online
  • umweltfreundliche Produkte
  • viele Tipps auf der Webseite
  • App von Deuter
  • Rucksäcke für verschiedene Bereiche
  • viel Videos auf der Webseite

Weitere Marken der Fahrradrucksäcke

  • Jack Wolfskin
  • Vaude
  • Evoc
  • Ortlieb

Vor- und Nachteile der Fahrradrucksäcke

  • schmale und kleine Rucksäcke für Fahrradfahrer
  • Rucksack meist mit Trinksystem verbaut
  • Deuter und Osprey sind hier Testsieger
  • nur für BMX, Mountainbike, Rennrad und alle anderen Fahrräder geeignet

Fahrradrucksäcke günstig und schnell im Online-Shop bestellen

Fahrradrucksäcke gehören zu den wichtigsten Utensilien, wenn lange Touren mit dem Fahrrad geplant werden. Dabei sollten Sie vor dem Kauf genau darauf achten, dass der Rucksack passend anliegt und so groß ist, dass Sie die wichtigsten Utensilien mitführen können. Gerne werden bei Rennradfahrern Trinksysteme genutzt, sodass keine Geschwindigkeit beim Trinken eingebüßt werden muss. Schauen Sie sich die Angebote im Shop um und machen Sie selbst den Preisvergleich! Der Versand im Shop ist sehr fix. Wollen Sie also einen Fahrradrucksack kaufen, können Sie Preise sparen und beste Angebote sichern. Achten Sie auch auf die Erfahrungen und Empfehlungen der anderen Käufer, sodass Sie keinen Fehlkauf beim BMX Rucksack tätigen. Beliebte Modelle sind die Rucksäcke mit 30l Fassungsvermögen – machen Sie den Vergleich!

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Rucksacktaschen – die Kombimodelle der Rucksäcke
  2. Armee-Rucksäcke – Rucksäcke für besondere Einsätze
  3. Tankrucksäcke – die Rucksäcke für das Motorrad
  4. Motorrad-Rucksäcke – schützende Begleiter auf Motorradtouren
  5. Mountainbike-Rucksäcke – Rucksäcke für Bergtouren mit dem Fahrrad
  6. Fotorucksäcke – die besonderen Outdoor-Rucksäcke
  7. Backpacker-Rucksäcke – die Rucksäcke für lange Reisen
  8. Rucksack-Handtaschen – die 2-in-1-Handtaschen für Damen
  9. Wanderrucksäcke – die Rucksäcke für Outdoor-Touren
  10. Trekkingrucksäcke – die großen Rucksäcke für Reisen
  11. Baby-Tragerucksäcke – Rucksäcke für Eltern für ihre Kinder
  12. Kleinkind-Rucksäcke – Taschen und Rucksäcke für junge Menschen
  13. Baby-Rucksäcke – Rucksäcke für Babys und Kleinkinder
  14. Herren-Rucksäcke – Rucksäcke aller Art
  15. Damen-Rucksäcke – kleine und große Rucksäcke für das weibliche Geschlecht