Kinderrucksäcke – kleine Rucksäcke für junge Menschen

KinderrucksäckeEin Kinderrucksack ist – wie der Name bereits vermuten lässt – für junge Mädchen und Jungen gedacht. Dabei kann ein Kinderrucksack verschiedene Formen annehmen. Zuerst wird ein Kinderrucksack meist im Kindergarten eingesetzt. Später gibt es dann aber auch Kinderrucksäcke für die Schule oder Rucksäcke, die speziell für Outdoor-Aktivitäten eingesetzt werden. Worauf Sie beim Kauf eines solchen Rucksacks achten sollten, verrät Ihnen der nachstehende Test .

Kinderrucksack Test 2017

Ergebnisse 1 - 16 von 16

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Kinderrucksäcke": (4 von 5 Sternen, 16 Bewertungen)

Die Kinderrucksack im Allgemeinen

KinderrucksäckeIn erster Linie ist der Unterschied zu einem normalen Rucksack die Größe. Ein Kinderrucksack ist wesentlich kleiner als ein Herren- oder Damen-Rucksack und ist für Kinder ab 3 Jahren, ab 7 Jahren, ab 8 Jahren oder ab 1 Jahr gedacht. Das hat folgenden einfachen Grund – ein Kind hat eine kleine Körpergröße, weswegen die großen Rucksäcke unbequem wären und zugleich die Gelenke der Kinder schädigen könnten. Deshalb gibt es hier verschiedene Größen – der Rucksack für Kinder mit 10 Liter ist laut Erfahrungen sehr beliebt. Diesen gibt es auch bereits mit Brustgurt und wird meist ab 6 Jahren empfholehn. 2 Jährige sollten lieber zu einem kleinen Rucksack von Lieselotte greifen. Diese gibt es dann auch zum Bemalen oder mit lustigen Motiven, beispielsweise einer Eule.

Gerade im Wachstum kommt es darauf an, dass die Gelenke geschont und das Wachstum gefördert wird. Würde ein Kind einen Herren-Trekkingrucksack mit Gewicht tragen, dann könnte sich das Kind wohl gar nicht erst bewegen. Muss dennoch viel mitgenommen werden, kann ein Rucksack mit Brustgurt helfen. Ein Rucksack für Kinder muss also bestimmten Kriterien gerecht werden – hier zählt nicht nur der Preisvergleich.

Schauen Sie sich einmal die zahlreichen Kinderrucksäcke im Shop an, werden Sie nicht nur Unterschiede in der Größe feststellen, sondern auch den großen Farbunterschied erkennen. Ein Kinderrucksack ist meist in bunten Farben gehalten und es ist nicht selten, dass hier auch bekannte Motive abgebildet werden. Auch der Kinderrucksack mit Namen ist besonders beliebt. Ein solcher Kinderrucksack mit Namen wird gern im Kindergarten genutzt, so die Erfahrungsberichte. Egal ob von Adidas oder von anderen Marken, beste Rucksäcke sollten auch immer vom Kind erkannt werden.

Dabei gibt es gerade im Bereich der Schulranzen viele unterschiedliche Motive. Gab es eine Zeit, bei der Rennwagen angesagt waren, werden heute häufig Superhelden auf den Schulranzen abgebildet – zumindest ist das bei den Ranzen für die Jungen der Fall.

Ein Kinderrucksack hat allerdings trotz der kleineren Größe die gleichen Komfortfunktionen, die auch ein Herren-Rucksack oder ein Damen-Rucksack aufweisen. Oft sind die Brustgurte hier sogar eher vertreten, als wenn sie bei einem großen Rucksack verwendet würden. Das liegt daran, dass die Hersteller sehr viel Wert darauf legen, dass trotz des vielen Gepäcks die Kinder nicht an frühzeitigen Rückenschmerzen leiden. Aus diesem Grund werden gerade die Schulranzen oder die Wanderrucksäcke mit besonderen Gurten und Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Der Kinderrucksack mit Namen kann beispielsweise auch für 1 Jährige mit Brustgurt ebstellt werden. Im Shop können Sie Preise vergleichen, um einen Rucksack für Kinder günstig und billig zu kaufen. Testsieger werden hier besonders im Kinderrucksack Test ausgeschildert.

Die Typen der Kinderrucksäcke vorgestellt

Ein Kinder-Rucksack kann viele Formen annehmen – so zeigt es der Kinderrucksack Test . Werden im Kindergarten noch kleine Rucksäcke genutzt, in welchen die Trinkflaschen verstaut werden, müssen in Schulranzen später ganze Bücherstapel verstaut und anschließend sicher getragen werden. In folgender Liste sehen Sie einmal, welche unterschiedlichen Typen von Kinderrucksäcken es auf dem Markt gibt.

  • Der Schulranzen: Der Schul-Rucksack gehört zu den meistverkauften Rucksäcken, wenn es um Kinderrucksäcke geht. Das liegt auf der Hand, denn jedes Kind benötigt für die Schule einen passenden Rucksack. Waren die Schulranzen früher noch sehr eckig gehalten, legen die Hersteller jetzt sehr viel Wert auf ansprechende Formen und einen optimalen Tragekomfort. So sind Rucksäcke längst nicht mehr klobig, sondern haben oft auch die Form eines Wanderrucksacks. In diesem Fall ist der Innenteil natürlich so geformt, dass hier genügend Unterlagen Platz finden. Großer Hersteller von Schulranzen ist Amigo oder Eastpak. Daneben gibt es dann auch bekannte Outdoor-Marken, wie Deuter Junior, Vaude, Lässig, Scout oder Jack Wolfskin. Schulranzen können in bunten Farben gekauft werden, werden bei älteren Jahrgängen aber auch gern in einfachen und schlichten Farben gewählt. Schulranzen werden zum Schulstart oft reduziert im Sale angeboten. Wenn Sie ihn kaufen möchten, werden SIe eienn Blick in den Shop und suchen Sie den Rucksack für Kinder.
  • Der Outdoor-Rucksack: Bei einem Outdoor-Rucksack erhalten Sie einen Trekking- oder Wanderrucksack. Diese sind allerdings in kleiner Form gefertigt, damit Kinder sie optimal tragen können. Vorreiter in diesem Bereich ist das Unternehmen Deuter. Deuter produziert Rucksäcke, die speziell an die Körpergröße und Körperform der Kinder angepasst sind. So haben die Rucksäcke spezielle Brustgurte, damit der Rucksack eng am Körper anliegt. Dabei achten aber auch die anderen Hersteller auf diese Komfortmerkmale. Immer öfter werden im Trekking- und Wanderbereich Rucksäcke verwendet, die sehr schmal sind. Im Gegenzug sind diese dann aber etwas höher als die normalen Wanderrucksäcke. Wenn Sie mit Ihrem Kind aber nur eine einfache Tagestour machen, dann reicht ein Wanderrucksack vollkommen aus.
  • Der Sport-Rucksack: Kinder treiben nach der Schule gerne Sport. Aus diesem Grund ist der Markt an Sport-Rucksäcken für Kinder besonders groß. Die Kinderrucksäcke werden dabei von Dakine oder 4You hergestellt und haben oft auch besondere Fächer. So ist gerade der Sport-Rucksack mit eingebautem Longboard-Fach besonders beliebt. Sport-Rucksäcke sind im Vergleich zu den anderen Rucksacktypen relativ klein. Sie sind gerade so groß, dass hier die Sportschuhe und andere Kleidungsstücke Platz finden. Bei einem Sport-Rucksack kommt es darauf an, dass er einfach getragen und schnell mitgenommen werden kann.
  • Freizeit-Rucksäcke für Kinder: In diese Kategorie fallen alle Rucksäcke, die einer anderen Kategorie nicht genau zugeordnet werden können. Ein Rucksack für Freizeitaktivitäten kann dabei viele Formen annehmen. Auf der einen Seite gibt es die Laptop-Rucksäcke, die ein extra breites Innenfach besitzen – auf der anderen Seite werden aber häufig auch normale Rucksäcke für Ausflüge in den Zoo oder anderen Orten verkauft. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Rucksack eng am Körper anliegt, sodass Rückenschmerzen vorgebeugt werden kann.

Die bekanntesten Marken in der Übersicht

Meist werden die Rucksäcke für Kinder auch von den Herstellern angeboten, die bereits im Bereich der Herren- und Damen-Rucksäcke gut vertreten sind. So gibt es Kinderrucksäcke sowohl von Deuter, als auch von Eastpak, Adidas oder McKinley.

Tipp! Bei den verschiedenen Anbietern müssen Sie lediglich auf die Bezeichnung achten. In nahezu jedem Fall steht es dabei, wenn es sich beim ausgesuchten Rucksack um einen Kinderrucksack handelt. Oft steht hier auch dabei, ab welchem Alter der Rucksack geeignet ist. Besonders ab 1 Jahr oder für 2 Jährige sollte der Rucksack für Kinder ausgeschildert sein.

Weitere Marken:

  • Dakine
  • 4You
  • Jack Wolfskin
  • Bergans
Firma JACK WOLFSKIN Retail GmbH McKinley  4YOU
Gründungsjahr 1981 1984 1990
Besonderheiten
  • kostenloser Versand ab 100 €
  • Jackenfinder
  • Tourenplaner
  • Anleitungen zum Zeltaufbau zum Download
  •  Lagerverkauf
  • verfügt über ein Blog

Vor- und Nachteile der Kinderrucksäcke

  • kleine Größe
  • grundsätzlich wie ein großer Rucksack in der Form und der Funktion
  • Schulranzen, Sport-Rucksäcke, Freizeit-Rucksäcke und Outdoor-Rucksäcke im Shop erhältlich
  • meist in bunten Farben
  • Schulranzen für junge Kinder oft mit Motiven versehen
  • nur für Kinder geeignet

Kinderrucksäcke günstig kaufen und schnell in den Versand übergeben lassen

Kinderrucksäcke gehören zu den wichtigen Utensilien, die ein jedes Kind besitzen sollte. Spätestens beim Eintritt in die Schule benötigt jedes Kind einen vernünftigen Schulranzen, der zudem den eigenen Rücken schont. Im Online-Shop finden Sie viele Modelle, die sich für Kinder eignen. Achten Sie beim Kauf auf die Bewertungen und Empfelungen der anderen Käufer und schauen Sie sich die einzelnen Testberichte genau an, bevor Sie einen Rucksack bestellen. In der Regel wird ein Rucksack für mehrere Jahre getragen und sollte deshalb passgenau sein. Der Kinderrucksack Test zeigt, dass Sie vor allem auf die Größen achten müssen, damit Kinder auf beste Weise geschont werden. Der Kinderrucksack Test sagt aber auch, dass Sie bei einem solchen Rucksack für Kinder gern auch auf die Form und die Farbe achten sollten. Ein Kinderrucksack mit Namen kann ruhig bunt sein.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Rucksacktaschen – die Kombimodelle der Rucksäcke
  2. Armee-Rucksäcke – Rucksäcke für besondere Einsätze
  3. Militär-Rucksäcke – Rucksacke in Camouflage
  4. Backpacker-Rucksäcke – die Rucksäcke für lange Reisen
  5. Umhängetaschen – Taschen für jeden Moment
  6. Wanderrucksäcke – die Rucksäcke für Outdoor-Touren
  7. Schulrucksäcke – der ständige Begleiter
  8. Baby-Tragerucksäcke – Rucksäcke für Eltern für ihre Kinder
  9. Kleinkind-Rucksäcke – Taschen und Rucksäcke für junge Menschen
  10. Baby-Rucksäcke – Rucksäcke für Babys und Kleinkinder
  11. Schulranzen – der starre Schulrucksack
  12. Herren-Rucksäcke – Rucksäcke aller Art
  13. Damen-Rucksäcke – kleine und große Rucksäcke für das weibliche Geschlecht
  14. Kindergartenrucksäcke – Rucksäcke für die Kita
  15. Rucksack Test 2017